WILLKOMMEN!

HOTTINGEN – UNSER ENGAGEMENT

 

Jahresprogramm 2022

Im Vorstand des Quartiervereins Hottingen arbeiten drei Frauen und vier Männer ehrenamtlich dafür, dass:

  • Die Interessen des Quartiers bei Bauvorhaben der Stadt mit einbezogen werden
  • Die Informationen zwischen Stadt und Quartier fliessen
  • Veranstaltungen im Quartier stattfinden und damit Begegnungen möglich werden.

Informationen zum Quartier

Selecta-Automat: Take Me… Away!

Es ist vollbracht! Der anhaltende Unmut grosser Teile der Hottinger Quartierbevölkerung über das «Scheusal vom Römerhof» ist auf Gehör gestossen. Der Selecta-Automat wurde wegspediert.

Wie an dieser Stelle bereits vermeldet, hat sich der Quartierverein an vorderster Front für die Entfernung des Selecta-Automaten am Römerhof eingesetzt. Wir haben den Dialog mit Politik und Medien proaktiv gesucht und die von Quartierbewohnerinnen lancierte Petition, die die Wegschaffung des Automaten forderte, tatkräftig unterstützt.

Deshalb freut es uns ganz besonders, dass die VBZ und Selecta eingelenkt und den Automaten abmontiert haben.

Wir danken allen Beteiligten und freuen uns, den neugestalteten Römerhofplatz fortan ohne den Automaten geniessen zu können.

 

Hottinger Sommerfest 2022: Rückblick und Impressionen

Am Samstag, 2. Juli 2022, war es endlich so weit: Das Hottinger Sommerfest hiess zahlreiche Besucherinnen und Besucher auf dem Festgelände vor dem Gemeinschaftszentrum in Hottingen willkommen.

Nebst Attraktionen, wie dem Kettenflieger, präsentierten sich die Pfadi Züriberg, die Ludothek Kreis 7, die Kitas Güxi und Kindervilla Alibaba, das GZ Hottingen und das Kinder- und Jugendtheater Metzenthin. Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler vom Kinder- und Jugendtheater Metzenthin begeisterten mit ihren akrobatischen und choreographischen Darbietungen. Die heiss begehrten Plätze vor der Bühne waren rar. Nebst den musikalischen Darbietungen der Schülerband «Balkan Express» der Kantonsschule Zürcher Oberland zeigten auch junge Talente aus der Atelierschule Plattenstrasse ihr Können. Die Band Soulmaniacs führte sodann mit souligen und groovigen Klängen souverän durch den Abend bis in die Nacht.

Die Festbesucherinnen und -besucher, das Organisationsteam, die Schaustellenden und die Betreiberinnen und Betreiber der verschiedenen Stände – alle waren sie zufrieden mit dem Anlass. Nach der Pandemie-Pause schien ein grosses Bedürfnis der Quartierbevölkerung gestillt worden zu sein, sich persönlich wieder zu versammeln, um gemeinsam zu feiern.

Ein grosses Dankeschön geht an die Firma Jakob Kowner AG, deren Belegschaft dafür gesorgt hat, dass am Fest alle mit Strom versorgt wurden. Dank gebührt ebenso der Dropa Apotheke Hottingen für den Notfalldienst sowie den Sponsoren, die sich finanziell an den Kosten beteiligten. Aber das grösste Kränzchen ist dem Fest-OK zu winden, das schlicht Grossartiges geleistet und dem Quartier wieder reichlich Leben eingehaucht hat. Danke für dieses fantastische Fest; wir haben es sehr genossen.

Hier sind ein paar Impressionen des Festes:

 

Kulturama – 2 für 1-Aktion verlängert

Im Frühling wird jeweils europaweit der ‘Tag der Nachbarn’ gefeiert. Das Kulturama nahm das zum Anlass und führte eine Spezialaktion ein; es bot zwei Eintritte für den Preis von einem an. Die Aktion wird nun bis zum 31. August 2022 verlängert.

Im Kulturama – Museum des Menschen – entdecken Kinder und Erwachsene Wissenswertes rund um den Menschen. Wissen wird erlebnisorientiert, interaktiv und kreativ vermittelt.

Mehr Informationen zur Aktion sind der Kulturama-Webseite zu entnehemen.

 

Neues Begegnungszentrum für Krebsbetroffene und Angehörige

Die Krebsliga Zürich erweitert ihr Angebot in der Stadt Zürich mit einem niederschwelligen Begegnungszentrum. Im «Wäldli» sind onkologische Pflegefachpersonen ohne Voranmeldung und Zeitdruck für Betroffene und Angehörige da – sie beraten, unterstützen oder haben einfach nur ein offenes Ohr. Zur offiziellen Neueröffnung am Mittwoch, 8. Juni 2022, stellt die Krebsliga Zürich einen Tag lang ihr Gesamtangebot in und um das «Wäldli» herum der Öffentlichkeit vor.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der Krebsliga Zürich.

 

«Dorfplatz Römerhof»

Im Rahmen des Projekts «Stadtidee» hat sich der Vorschlag «Dorfplatz Römerhof» die Realisierung sichern können. Geplant ist nun u.a. die Errichtung einer «mobilen Dorfplatzinfrastruktur» auf dem Römerhofplatz, einschliesslich eines langen Tisches, der die Quartierbewohner zusammenbringen soll. Am Wochenende vom 25. und 26. März findet ein erstes «Planungswochenende» statt. Interessierte Teilnehmer sind eingeladen, gemeinsam quartierbezogene Ideen zu sammeln. Alle sollen für sich beantworten, was sie sich für den Römerhof wünschen und wie dieser gestaltet und genutzt werden kann. Im Verlauf des Jahres sind weitere Aktionswochenenden geplant. Wir werden laufend darauf hinweisen. Details sind auf den Webseiten der Stadt und von Café des Vision zu finden.

 

Information zu Abholzungen wegen Pilz- und Krankheitsbefall am Wolfbach

Aus Sicherheitsgründen ist die Stadt offenbar daran, kranke und von Pilzen befallene Bäume entlang der Waldstrassen und Rastplätze im Gebiet unterer Berg-Degenried und der Fusswege am Wolfbach zu entfernen.

Weitere Infos sind hier auf unserer Seite unter "Quartierinfos" aufgeschaltet.

 

Quartiervernetzungsanlass

Die Quartiervereine Hottingen und Hirslanden laden einmal im Jahr alle interessierten Organisationen, Vereine und Akteure aus den Quartieren zu einer Austauschsitzung ein. Informationsaustausch, Daten abgleichen sowie Kontakte knüpfen und pflegen stehen im Mittelpunkt. Das letzte Treffen fand am 20. September 2021 statt. Nächster Termin Herbst 2022.

 

Rhythmik für Seniorinnen und Senioren

Bei dieser von Emile Jaques-Dalcroze zu Beginn des 20. Jh. In Genf entwickelten Musik- und Bewegungsmethode handelt es sich um körperliche Übungen mit mehreren Bewegungsabläufen. Zu improvisiert gespielter Klaviermusik werden zuerst einfache Schritte, dann zunehmend komplexere Bewegungsabläufe mit Armen und Beinen, allein und in kleinen Gruppen durchgeführt.

Kursort:    Kirchgemeindehaus Hottingen, Asylstr. 36
Kurstag:    Montag 14.00h - 14.50h
Auskünfte: Rhythmik Lehrerin/Kontakt: Gabriela Schubert, Tel. 044 700 14 57

http://www.seniorenrhythmik.ch/

 

Offene Textilwerkstatt an der Atelierschule

Für alle nähbegeisterte Quartierbewohner findet neu, ab dem 6. September 2021, jeweils am Montag von 17- 20 Uhr, die offene Textilwerkstatt an der Atelierschule Zürich statt. Die Atelierplätze können jeweils im Voraus reserviert werden.

Genauer Informationen dazu unter: https://www.kathringuarnaccia.com/offene-textilwerkstatt/

Für alle Nähanfänger gibt es die Möglichkeit, an zwei Samstagen im September 2021, die ersten Schritte hin zu einem eigenen Nähprojekt zu machen.

Mehr Informationen dazu unter: https://www.kathringuarnaccia.com/workshops/

 

Resultate der brieflichen Wahlen und Abstimmungen

Jahresbericht 2020, Jahresrechnung 2020 sind genehmigt worden und dem Vorstand wurde die Entlastung erteilt.
Der Vorstand und Revisoren sind entsprechend den Vorschlägen gewählt worden.

Resultate im Detail (PDF).

 

Neue Räume für das Quartier

Das Kreisbüro 7 wird auf den 30. Oktober hin ins Stadthaus umziehen. Damit werden alle Räume im 1. OG an der Gemeindestrasse 54 frei. Diese sind auf den 1. Januar 2021 dem Gemeinschaftszentrum Hottingen zu gesprochen worden.

Das GZ erhält damit zum schönen Hottingersaal im 2. OG sehr vielfältig nutzbare Räume hinzu, die den Bewohner*innen von Hottingen offenstehen sollen.

Es wird drei Formen der Raumbelegung geben: Kursangebote, Raumvermietungen an Private und eigene Angebote und Anlässe. Letztere sollen gemeinsam mit Quartierbewohner*innen geplant und realisiert werden.

Ein minimaler Umbau ist vorher notwendig. Dieser wird prioritär behandelt, aber die Termine stehen noch nicht fest. Der Betrieb soll im ersten Quartal 2021 aufgenommen werden.

Die neuen Räume sind für das GZ Hottingen und für das Quartier eine grosse Aufwertung, auf die lange hingearbeitet wurde. Der Quartierverein hat sich für diese Lösung schon im Jahr 2017 eingesetzt, als zum ersten Mal vom Umzug des Kreisbüros gesprochen wurde. Auf diese Argumente wurde auch in der Weisung des Stadtrates im Mai 2020, hingewiesen, Zitat:

Weisung des Stadtrats von Zürich an den Gemeinderat GR Nr. 2020/202 vom 20. Mai 2020

«Der Quartierverein Hottingen hat mit Schreiben vom 3. Dezember 2017 gegenüber dem Sozialdepartement den Wunsch deponiert, für die freiwerdenden Räume des Kreisbüros im Obergeschoss eine Nutzung durch das GZ Hottingen vorzusehen, um so die jetzigen knappen Raumverhältnisse zu verbessern. Der Umzug des Kreisbüros 7 ins Stadthaus erfolgt Mitte Oktober 2020. Für eine künftige Nutzung durch das GZ Hottingen sind voraussichtlich nur wenige bauliche Massnahmen notwendig. Die Angebote des GZ können bereits ab 2021 erweitert werden. […]»

 

Aufenthaltsqualität und Nutzung von öffentlichen Räumen in der Stadt Zürich:
Bericht des Tiefbauamtes, auch zum Römerhof.

Lexikoneintrag zu Hottingen:
Wikipedia

Die Chronik Hottingen, eine umfangreiche, illustrierte Darstellung des Quartiers und seiner Geschichte, kann in der Buchhandlung am Hottingerplatz erworben werden.

WOLLEN AUCH SIE DAS LEBEN IN HOTTINGEN AKTIV MITGESTALTEN?

Kontakt zum Quartierverein für Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe oder im Vorstand oder Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier